Anmelden

Anmelden

Sonntag, 30 August 2015 20:08

Besuch des 70-jährigen Jubiläums der Feuerwehr Milicz Empfehlung

geschrieben von 
Artikel bewerten
(1 Stimme)

Vom 21.08.-23.08.2015 besuchten je eine Abordnung der Freiwilligen Feuerwehr Sackenbach und der Freiwilligen Feuerwehr Lohr a.Main die Freiwillige Feuerwehr Milicz. Der Anlass waren die Feierlichkeiten des 70-jährigen Jubiläums der Feuerwehr unserer Partnerstadt in Polen.

Nach der über 720km langen Anreise wurden alle am Freitagabend herzlich mit einem Grillbuffet von den Kameraden der Feuerwehr Milicz empfangen.
Ebenso waren Aneta und Volker Kirsch vom Partnerschaftsverein vor Ort, was die Verständigung dank ihrer Übersetzung erleichterte.

Am Samstag war der eigentliche Tag der Feierlichkeiten zum Jubiläum.
Beginnend mit der Kirchenparade um 11:15 Uhr, folgte anschließend pünktlich zur Mittagszeit ein feierlicher Festgottesdienst in der Pfarrkirche zum Heiligen Erzengel Michael.
Im Anschluss folgten wir der Kapelle, den verschiedenen Fahnenabordnungen, bei diesen auch die Vereinsfahnen der Wehren aus Lohr und Sackenbach vertreten waren, sowie den Feuerwehren aus der Umgebung zum Marktplatz. Hier fand der offizielle Teil statt.
Nach der Ansprache von Kommandant Grzegorz Duda sprachen der Bürgermeister von Milicz Herr Piotr Lech und Landrat Herr Jan Krzysztofik ihre Grüße zum Jubiläum. Nach den feierlichen Ansprachen wurde die neue Fahne der Feuerwehr Milicz gesegnet und anschließend an die Fahnenabordnung der Feuerwehr übergeben.
Neben der neuen Fahne wurde auch ein neues Löschfahrzeug, ähnlich einem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug HLF20 nach deutscher Norm an die Feuerwehr übergeben und ebenso gesegnet.
Neben 3000 Litern Löschwasser haben die Kameraden aus Milicz jetzt auch Rettungsschere und Spreizer und weiteres technisches Gerät auf einem neuen MAN- Fahrzeug. Für die Bevölkerung von Milicz ist es eine große Investition in ihre Sicherheit. Es folgten die Grußworte der Gäste, bei diesen auch der stellv. Kommandant der Lohrer Feuerwehr, Norbert Penz und der Vereinsvorsitzende des Feuerwehrvereins der Feuerwehr Sackenbach, Christian Schmitt die Glückwünsche und Präsente überbrachten. Nach über 2 1/2 Stunden Programm auf dem Marktplatz ging es in einem großen Festzug mit folgendem Feuerwehrfahrzeugkorso zum Festplatz an den Badesee.
Bei bester Bewirtung und schönem Wetter wurde zusammen mit den polnischen Kameraden bis in die frühen Morgenstunden gemütlich gefeiert.
Am Sonntag hieß es für die 19 Reisenden aus Deutschland wieder Abschied zu nehmen und die Heimreise anzutreten.
Während sich die Sackenbacher Feuerwehrler und die Vertreter des Partnerschaftsvereins schon auf der Heimreise befanden, schauten sich die Lohrer Kollegen noch die hauptamtliche Kreisfeuerwehr in Milicz und das Schloss des Grafen Maltzan an.
Am Sonntagabend waren alle wieder glücklich und mit vielen schönen Eindrücken zurück in Lohr. 

Gelesen 2990 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 28 Oktober 2015 16:17
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten