Anmelden

Anmelden

Am Samstagvormittag fand das erste Drehleitertraining der Feuerwehr Lohr statt. Zukünftig wird halbjährig ein Drehleitertraining für die Maschinisten angeboten. An diesen Terminen werden Theorieeinheiten abgehalten, schwer befahrbare Passagen im Lohrer Stadtgebiet angefahren und baulich bedingt schwer erreichbare Objekte angeleitert.
Am Freitag, 30.05. besuchten 18 Kinder und 3 Erzieherinnen des Lohrer Seeweg Kindergarten die Feuerwehr in der Wombacherstraße. Im Schulungsraum der Feuerwehr „lernten“ die Kinder die Gefahren des Feuers, erfuhren wie man sich im Notfall richtig verhält und konnten eine Rauchausbreitung in einem Brandhaus im Playmobilformat verfolgen. Auch lernten sie die Aufgaben der Feuerwehr kennen und konnten einem Feuerwehrmann in Schutzausrüstung und Atemschutzgerät mal gegenüberstehen. So erkannten sie, dass man z.B. vor dem Zischen des Atemschutzgerätes nicht erschrecken muss. Nach einer Stärkung in der Floriansstube wurde ein Probealarm mit der Brandmeldeanlage im Feuerwehrhaus simuliert. Zügig und geordnet ging´s auf dem Fluchtweg raus in den Feuerwehrhof. Dort konnten die Kinder Fahrzeuge und Ausrüstung anschauen. Außerdem übten sie schon mal am Strahlrohr sowie bei einer Fahrt in luftiger Höhe mit der Drehleiter. Dass es allen Spaß gemacht hat, zeigt das Gruppenfoto vor der Drehleiter mit den beiden „Feuerwehrausbildern“ Ralf Mäck und Rainer…
Am Mittwoch den 28.05.2014 legten zwei Gruppen der Feuerwehr Lohr die Leistungsprüfung erfolgreich ab und bestätigten ihre Fähigkeiten im Löscheinsatz.
Am 15. Mai 2014 holte eine Abordnung der Feuerwehr Lohr den neuen Einsatzleitwagen ELW 1 bei der Firma Schäfer im baden-württembergischen Oberderdingen ab. Die Ausbildung und Einweisung der Mannschaft auf das neue Fahrzeug wurde in den vergangenen Wochen durchgeführt. Inzwischen wurde der ELW 1 einsatztechnisch ausgerüstet und als Florian Lohr 12/1 in Betrieb genommen.
Am 19.04.2014 fand eine Ganztagesausbildung zum Rettungstechniker bei der Feuerwehr Lohr statt. Im Rahmen der Ausbildung übten die Feuerwehrleute die Rettung von Personen aus verunfallten Fahrzeugen.
Am 06.04.2014 um 24:00 Uhr endete die 18 jährige Amtszeit von unserem 1. Kommandanten Joachim Mantel. Während der Aktivenversamlung am Montagabend, 07.04.2014 fand die offizielle Amtsübergabe von Joachim Mantel an seinen Nachfolger, den bisherigen 2. Kommandanten, Clemens Kracht statt.
Die meisten Einsätze sind für Feuerwehrleute fast schon Routine. Aber es gibt Einsätze, die vergessen manche Feuerwehrfrauen und - männer ihr ganzes Leben lang nicht, manchmal müssen sie mit schrecklichen Anblicken fertig werden. Wenn die Bilder besonders grausam oder die Umstände besonders traumatisch sind, haben Einsatzkräfte auch nach solchen belastenden Einsätzen mit den Bildern und Erinnerungen zu kämpfen.
Im Jahr 2015 kann die Feuerwehr Lohr, als eine der ersten Feuerwehren im Landkreis Main Spessart, das 150-jährige Jubiläum feiern. Die Planungen für das Jubiläumsjahr laufen bereits auf Hochtouren. Veranstaltungen wie Kommersabend, Fachtagungen, Ausstellungen und Einsatzübungen, auch in historischer Variante, sind vorgesehen. Ein Highlight wird sicherlich das Festwochenende 10.07. – 12.07.2015.
Am Mittwoch, den 15. Oktober 2013 fand im Konferenzraum der Feuerwache eine kleine Feierstunde der Gesamtfeuerwehr Lohr statt. Anlass dazu war ausreichend gegeben. Abschluss der Grundausbildung und damit Ernennung zur Feuerwehrfrau, bzw. zum Feuerwehrmann:Jonas Heilmann, Manuel Hofstötter, Tim Hammerl, Jan Glock, Jennifer Lenz und Lukas Dittrich. Patrick Hart von der Feuerwehr Lohr-Sackenbach legte die Prüfung zur Grundausbildung erfolgreich ab, ist jedoch noch nicht volljährig und wurde daher noch nicht zum Feuerwehrmann ernannt.
Großübung am Montag, 14.10.2013 um 19:00 Uhr Alte Schule Rodenbach (Hotel) Annahme: Brand im Erdgeschoss des Hotels, Gäste sind im Obergeschoss eingeschlossen Im Rahmen der jährlichen stattfindenden Großübungen der Lohrer Gesamtfeuerwehr wurde diesmal die alte Schule in Rodenbach als Übungsobjekt heran gezogen. Nach der Übung versorgte die Logistikgruppe der Feuerwehr Lohr die Einsatzkräfte mit Getränken und einem Imbiss. Mit der Nebelmaschine wurde das gesamte Oberschoß vernebelt. An den Fenstern im Obergeschoß standen mehrere Personen und riefen um Hilfe. Neben einem Innenangriff galt es daher zunächst die Personen über die Drehleiter und Steckleitern zu retten.
Seite 5 von 6