Verkehrsunfall mit mehreren PKW

24.05.2024 - 10:26 Uhr | Technische Hilfeleistung

Einsatzbeschreibung

Ausgerückt zu einem gemeldeten Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person . Aus Partenstein wurde das Mehrzweckfahrzeug, das Tanklöschfahrzeug 3000 und das Löschgruppenfahrzeug 16/12 entsendet.
An der Einsatzstelle angekommen stellte sich die Lage wie folgt dar:
2 PKW waren miteinander kollidiert. PKW 1 stand auf der B276 (FR Lohr). PKW 2 ca. 5m neben der Fahrbahn auf der Wiese. Die Fahrerin von PKW 2 lag neben dem PKW auf dem Radweg und wurde durch Passanten versorgt. Im weiteren Verlauf konnte der ebenfalls anwesende und rettungsdienstlich ausgebildete Kreisbrandmeister die Versorgung übernehmen.
Ebenfalls alarmiert war ein Rettungshubschrauber. Für Diesen wurde der Radweg komplett gesperrt.
Die Feuerwehren aus Partenstein und Lohr übernahmen die Brandabsicherung an den Fahrzeugen und sperrten die B276 am jeweiligen Ortsausgang voll.
Nachdem die Patientin mittels Hubschrauber abtransportiert wurde, konnte nach Rücksprache mit der Polizei, die Feuerwehr die Einsatzstelle verlassen. Lediglich die Straßensperren wurden weiterhin aufrecht erhalten.
Der Straßenbaulastträger übernahm die Reinigung der Straße.

Ebenfalls an der Einsatzstelle waren die Polizei, der Rettungsdienst und Vertreter der Kreisbrandinspektion

Einsatzort

B276 - Lohr - Partenstein

Fahrzeuge der Feuerwehr Lohr

Andere Organisationen