Waldbrand

30.04.2024 - 12:48 Uhr | Brandeinsatz

Einsatzbeschreibung

Um 12:48 Uhr wurden die Feuerwehren aus Halsbach und Wiesenfeld zu einem kleineren Vegetationsbrand im Wald bei Halsbach alarmiert.
Auf Grund der Witterung (trockenes Laub und Geäst trotz nasser Böden) ließ der Federführende Kommandant aus Lohr das Tanklöschfahrzeug 4000 der FF Lohr dazu alarmieren, welches bereits 190 Sekunden später unterwegs nach Halsbach war.

Im Weiteren Einsatzverlauf stellen die Einsatzkräfte fest, dass der Brand umfangreicher loderte als in der Erstalarmierung angenommen. Der ebenfalls alarmierte und eingetroffene KBI Andreas Schmitt übernahm die Einsatzleitung und forderte die übrigen, in der Feuerwache Lohr auf Bereitschaft stehenden Einsatzkräfte nach. Mit Einsatzleitwagen, Löschgruppenfahrzeug und Gerätewagen-Nachschub samt Waldbrandausstattung ausgerückt, konnte sich dem Brand entgegengestellt werden. 2 Löschfahrzeuge versorgten die Einsatzstelle im Pendelverkehr mit Wasser. Insgesamt wurden 23.000 Liter Löschwasser, mittels mehrere C- und D-Rohre auf die verbrannte Fläche aufgebracht. Die nachalarmierte Drohnenstaffel des Landkreises Main-Spessart, aus Frammersbach, unterstützten die Einsatzkräfte am Boden mit Informationen über Glutnester und haben die Einsatzstelle auch gleich vermessen.  3.900m² verbrannte Fläche, bestehend aus Holzlagerungen, Baumstümpfen und vereinzelten Bäumen, wurden von insgesamt 39 Feuerwehreinsatzkräften, in aufwändiger Kleinarbeit gelöscht. Mehrere Trupps mit Wärmebildkameras und Handwerkzeugen bewaffnet, gruben die Glutnester aus dem Boden aus und löschten Diese ab. Die Einsatzstelle in 3 Einsatzabschnitte aufgeteilt. Der Einsatzleitwagen der FF Lohr unterstütze den Einsatzleiter bei der Lagekartenführung, Einsatzstellendokumentation sowie bei der Durchführung der Lagebesprechungen und übernahm die Abwicklung der Funkgespräche.

Einsatzende für die Kräfte war um 17:45 Uhr. Die beiden festgelegten Brandnachschauen um 19 und 23 Uhr werden durch die örtlich zuständige Feuerwehr Halsbach abgearbeitet.

Die Zusammenarbeit an der Einsatzstelle hat sehr gut funktioniert und lässt auf eine effektive Einsatzabarbeitung in  Sachen Wald- und Vegetationsbrandbekämpfung für die Waldbrandsaison 2024 blicken.

Die Polizei und der Rettungsdienst waren ebnefalls an der Einsatzstelle

Einsatzort

Halsbach, Zum Sommerhof

Fahrzeuge der Feuerwehr Lohr

Andere Organisationen